Mittwoch, 14. August 2013

Mittwochs mag ich... Pompommeer


Juhuu, mein Wohnzimmer hat sich in ein Pompommeer verwandelt!



Wieso, weshalb, warum? Weil bald Dinge geschehen und man Pompoms super schnell und leicht selber machen kann. Wer also keine Lust hat, viel Geld für die vorgefertigten Dinger auszugeben, bei denen man die Hauptarbeit (nämlich das Auseinanderzupfen) selber hat, der geht fix in den Bastelladen und kauft sich dort

Seidenpapier für 1,50 € und legt sich noch ne Schere, etwas Blumendraht und ein schönes Band zum Aufhängen auf den Basteltisch:
 
.
Bei den weißen Packungen sind 10 Blatt drin, wollt ihr einen großen Pompom dann nehmt ihr die komplette Packung. Ich habe das Papier, nachdem ich es ausgebreitet habe, in der Mitte durchgeschnitten, um zwei kleinere Pompons daraus zu machen:


Dann einfach fix längs zu einer Ziehharmonika falten, also eine Seite ca. 3-5 cm einschlagen, dann umdrehen , wieder falten und genauso bis zum Ende weitermachen. Wenn es nicht ganz auskommt, am Ende das was übersteht einfach abschneiden.



Die Ziehharmonika in der Mitte falten und genau in der Mitte ein Stück Blumendraht befestigen. Farbe ist total egal, da man den hinterher nicht mehr sieht! Um den Blumendraht dann das Band zum Aufhängen knoten.




Jetzt wird ein wenig geschnippelt: die Seitenteile müssen abgerundet werden, dabei nicht zu vorsichtig bescheiden, denn das gibt hinterher die Blätterform! Und unbedingt darauf achten, dass ihr vorne und hinten die gleiche Rundung habt.


Das war's schon, jetzt müssen wir den Pompom nur noch entfalten:

Eine Hälfte auffächern und die Blätter einzeln vorsichtig zur Mitte hin rauszupfen - wenn was einreißt ist das nicht so wild, das sieht man hinterher gar nicht!



Das Ganze mit der anderen Seite wiederholen und dann sieht es nach ein wenig zurechtwuscheln und zupfen ungefähr so aus:

Taddaa - fertig. Aufhängen und dran erfreuen:


Und weil das so fix und einfach geht, sind mit der freundlichen Unterstützung von Frau L. und meiner Mama (Danke, ihr Lieben!!!) auch Ratz-Fatz etliche der kleinen Wolkenwesen entstanden, die momentan noch auf dem Wohnzimmertisch auf ihren Einsatz warten....






So schön- ich würde am liebsten reinspringen!

Der Kater indes zeigt sich mal wieder völlig unbeeindruckt von dem ganzen Bastelwahn...



Jetzt schau ich mal schnell bei Frollein Pfau, was die anderen Menschen so mögen!

Kommentare:

  1. mensch, sehen die alle toll aus! Und, dass das soo einfach geht, wusste ich bisher gar nicht. Danke für die Info :D

    liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Wow, wie toll und wie einfach. Wirklich ein richtiges Pompommeer hast du da gebastelt. Merke ich mir für die nächste Deko-Aktion! Liebe Grüße Billa

    AntwortenLöschen
  3. Bastelwahn ist wohl der richtige Asdruck....*umfall*
    Ich habe neulich für die Geburtstagsfeier meiner Tochter ganze SECHS Pompoms gebastelt und ich bin wirklich beinahe wahnsinnig geworden.
    Dein Pompommeer sieht großartig aus!

    Liebe Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen